Marmelade im Brotbackautomat herstellen

selbstgemachte Marmelade zum Frühstück ist einfach das beste. Wenn Sie Marmelade gern selber machen, dann können Sie das auch problemlos mit ihrem gekauften Brotbackautomat zubereiten.

Eigentlich alle Brotbackautomaten welche wir uns angeschaut haben – haben eine spezielle Einstellung, um Marmelade zuzubereiten. Das ist vielleicht überraschend, aber so ein Brotbackautomat hat alles, was Sie brauchen, um Marmelade zuzubereiten – eine Wärmequelle und ein Rührblatt. Sie eignen sich hervorragend für die Herstellung von Marmelade, da der gesamte Prozess automatisiert ist. So sparen Sie viel Zeit. Auch können Sie viele Variationen zubereiten und bestimmen, wie viel Zucker in ihrer Marmelade enthalten sein soll.

Die Zutaten, die Sie vorbereiten müssen, sind:

  • Früchte wie Beeren, Mango, Pfirsich, Orangen usw. Grundsätzlich funktioniert alles, sie sollten aber größere Früchte in kleine Stücke schneiden. Einige mögen eher glatte Marmelade, manche wiederum bevorzugen es ehr stückiger. Sie bestimmen die Textur der Marmelade in dem Sie vorher grobere oder feinere Stücke hinzufügen.
  • Zucker (Gelierzucker gibt es im Verhältnis 1: 1, 2:1 oder auch 3:1) 3:1 bedeutet zum Beispiel dass Sie auf 3 Teile Früchte ein Teil Zucker geben. 3:1 ist natürlich deutlich kalorienärmer und lässt der Frucht mehr Raum, um den Geschmack zu verbreiten.

Der Rest ist sehr einfach. Geben Sie die Zutaten für die Marmelade in den Brotbackautomaten, stellen Sie die Marmeladen-Funktion ein und den Rest übernimmt die Maschine. Es ist viel einfacher, einen Brotbackautomaten zu verwenden, um Marmelade zuzubereiten, da Sie sich nicht mit dem Aufräumen von Töpfen befassen müssen. Im Durchschnitt benötigt die Maschine etwa 1 Stunde, um zwei Gläser Marmelade herzustellen. Teilweise geht’s auch schneller.

Wenn Sie die Marmeladen in ein Glas füllen, versuchen Sie, gute Gläser zu verwenden, und stellen Sie sicher, dass die Gläser steril sind, indem Sie sie 5-10 Minuten lang in heißem Wasser kochen. Vergessen Sie nicht, dasselbe für die Deckel zu tun. Danach einfach Abfüllen, schnell zuschrauben und am besten kopfüber auf dem Deckel abstellen, damit die Marmelade ordentlich verschließt.