Skip to main content

Kürbiskernbrot Rezept – günstig und gesund selber backen

kürbiskernbrot rezept

Rezept für Kürbiskernbrot

Wenn selbst backt, weiß was drin ist! Gesundes und leckeres Brot: Es geht nichts über den Geruch und den köstlichen Geschmack. Aber bei im Laden gekauftem Brot weiß niemand, welche Zusatzstoffe enthalten sind. Gerade für Allergiker kann dies fatale Folgen haben. Deshalb backen wir es selbst. Besonders wer auf eine gesunde Ernährung wert legt, kann dieses Rezept verwenden. Heute gibt es Kürbiskernbrot und zwar als Roggenvariante.

Folgende Zutaten benötigt man für ein Kürbiskernbrot:

  • 3 g Haferflocken
  • 100 g Roggenvollkornschrot
  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 300 g Vollkornmehl
  • 100 g Sauerteig
  • 2 EL Honig
  • 1 Würfel frische Hefe
  • ½ EL Salz
  • 30 g Kürbiskerne

So klappt es mit der Zubereitung

Als erstes bereitet man den Vorteig vor. Dafür mischt man das gesamte Roggenmehl mit den Haferflocken und etwa 80 ml Wasser. Anschließend deckt man den Teig ab und lässt ihn an einem warmen Ort zwei Stunden quellen lassen.

Danach fügt man alle anderen Zutaten auf der Liste zum gequollenen Vorteig hinzu. Ebenfalls gibt man das Kürbiskerne mit hinein. Dies kann wie folgt geschehen:

  • Tipp 1: Kürbiskerne in eine Tüte geben und mit einem Hammer krümelig schlagen.
  • Tipp 2: Kürbiskerne selber machen: Die Kürbiskerne eines Hokkaido vom Mark befreien und im Ofen trocknen lassen. Dann kannst du sie verschlossen, dunkel und kühl bis zur nächsten Kürbissaison lagern.
  • Tipp 3: Kürbiskerne mit Geschmack: Verleihe dem Brot eine besondere Würze, indem du die Kürbiskerne aromatisierst. Dazu das Öl mit Chili, Salz, Orange, Ingwer oder einem anderen Gewürz aromatisieren und anschließend die Kerne darin rösten. Trocknen lassen und wie gewohnt verwenden.

Nun alle Zutaten mit 250 ml lauwarmen Wasser verkneten. Den fertigen, glatten Teig mit Mehl benetzen und zu einer Kugel zugedeckt beiseite stellen. Der Teig braucht nun eine Stunde zum Gehen.
Info: Die Hefe entwickelt sich am besten in lauwarmem Wasser. Zu heißes Wasser zerstört seine Struktur und die Hefe funktioniert nicht mehr.

Nach einer Stunde kann man den Backofen auf 220 Grad Celsius vorheizen. Zum Brotbacken Ober- und Unterhitze, statt Heißluft verwenden. Der fertige, aufgegangene Teig wird nun in eine gefettete Kastenform gelegt. Die Kürbiskerne kann man bereits in den unteren Teil des Formulars legen. Wem die Kerne dann zu dunkel werden, wälzt das Brot nach dem Backen in den Kürbiskernen. Nun das Brot etwas zehn Minuten backen lassen. Dann die Temperatur auf 200 Grad reduzieren und das Brot weitere 45 Minuten backen lassen.

Nährwerte Roggen-Kürbiskernbrot:

Wer sich an unser Rezept hält, kann folgende Nährwerte als Anhaltspunkt verwenden:

Eine mitteldicke Scheibe enthält etwa drei Gramm Protein und ein Gramm Fett. Die Kohlenhydrate macht etwa ein Gramm aus. Insgesamt liefert eine Scheibe 95 kcal (400 kJ).

Zu wenig Eiweiß? Dann kann man dem Teig auch Proteinpulver hinzufügen. Achte beim Kauf darauf, dass es backfest ist.

Wer möchte, kann Kürbiskernbrot Rezept auch für den Brotbackautomaten verwenden.
Guten Appetit!

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/k%c3%bcrbisbrot-backen-brot-lebensmittel-1821552/
Bewerte diese Seite post

Ähnliche Beiträge